Aktionen

World Community Grid/Mapping Cancer Markers

Aus SETI.Germany Wiki

Mapping Cancer Markers
Mapping Cancer Markers
Ziel:Finde Gewebemarker von Krebszellen in der Krebsforschung.
Kategorie:Medizin
Hauptprojekt:World Community Grid
Homepage:http://www.worldcommunitygrid.org
Betreiber:Princess Margaret Cancer Centre / University of Toronto Kanada
Status:produktiv
Projektadressen
Forum:Mapping Cancer Markers Forum
SETI.Germany
Team-Statistik:Mapping Cancer Markers
Teambeitritt:SETI.Germany beitreten
Teamwerbung:Für Mapping Cancer Markers werben
Twitter Facebook meinVZ/studiVZ
Forenthread:SETI.Germany Forum
Workunit
Frist:10
Laufzeit:
  • 3,66h (3h bis 7h)
    (Intel Core i7 2600k)
Erster Download:42 MB
Arbeitsspeicher:ca. 160MB
Betriebssysteme:Linux 32 Bit Linux 64 Bit Mac OS (64 Bit) Windows 32 Bit Windows 64 Bit
Bildschirmschoner:Vorhanden
Checkpoints:Vorhanden

Mapping Cancer Markers: Das Ziel des Projekts ist das Finden von Gewebemarker, die bei Krebszellen auftauchen um darauf Medikamente gegen Krebs zu entwickeln.

Projektbeschreibung

Krebs ist eine der führenden Todesursachen weltweit, welcher sich in vielen verschiedenen Arten und Formen in unkontrolliertem Zellwachstum auf andere Teile des Körpers ausbreitet. Ungeprüft und unbehandelt kann Krebs letztlich zum Tod führen. Die Krankheit wird durch genetische oder umweltbedingte Veränderungen verursacht, die mit biologischen Mechanismen den Zellwachstum beeinflussen. Diese Veränderungen, ebenso wie normale Zellaktivitäten, können in Gewebeproben durch die Anwesenheit ihrer einzigartigen chemischen Indikatoren, wie DNA und Proteine, gemeinsam als "Marker" erkannt werden. Bestimmte Kombinationen dieser Marker können mit einem bestimmten Typ von Krebs in Verbindung gebracht werden. Das Muster der Markierungen kann bestimmen, ob ein Individuum anfällig für die Entwicklung einer spezifischen Form von Krebs ist. Ebenso kann das Fortschreiten der Krankheit bestimmt werden, um so beste Behandlungsmöglichkeiten jedes Einzelnen zu ermöglichen. Zum Beispiel können zwei Patienten mit der gleichen Form von Krebs unterschiedliche Ergebnisse haben. Ebenso reagieren verschiedene Patienten unterschiedlich auf die gleiche Behandlung, wegen eines unterschiedlichen genetischen Profils. Während mehrere Marker bereits bekannt sind und mit bestimmten Krebsarten in Verbindung gebracht werden können, gibt es viele weitere, die es noch zu entdecken gibt, da Krebs sehr heterogen ist.

Das Projekt "Mapping Cancer Marker" beim World Community Grid identifiziert diese "Marker" und bringt sie mit verschiedenen Arten von Krebs in Verbindung. Das Projekt analysiert Millionen von Datenpunkten von tausenden gesunden und krebserkrankten Patienten, denen Gewebeproben entnommen wurden. Dazu gehören Gewebe von Lungen-, Eierstock-, Prostata-, Bauchspeicheldrüsen- und Brustkrebs. Durch den Vergleich dieser verschiedenen Datenpunkte, wollen die Forscher das Muster von Markern für verschiedene Krebsarten identifizieren und sie mit unterschiedlichen Ergebnissen vergleichen, einschließlich der Reaktionsfähigkeit auf verschiedene Behandlungsmöglichkeiten.

Dieses Wissen kann Forschern und Ärzten zu helfen:

• Verbesserung und Personalisierung der Krebsbehandlung: indem es möglich ist, den Krebs früher zu erkennen, zu Risiko-Patienten zu identifizieren und die Behandlung eines Patienten auf das persönliche genetische Profil anpassen.

• Beschleunigung der Krebsforschung und Verbesserung der allgemeinen Verfahren zur Identifizierung von Markern: durch eine Verfeinerung des Prozesses der Identifizierung von Markern können die Forscher die Marker eines einzelnen Patienten leichter bestimmen und in Zukunft große Datenmengen effizienter analysieren.

Statistik

WCGMCMProdChart.png

Mit bestem Dank an Sekerob.